Die Ausbildung der Fachberufsschule für Glastechnik bringt den Lernenden anhand von praxisbezogenen Beispielen die Vielfältigkeit des Berufes näher. So
starteten die Salzburger und Tiroler Berufsschüler im heurigen Jahr eine besondere Aktion. Schüler der 3b besuchten Bewohner des Seniorenwohnheimes
in Kramsach. Im Vorfeld wurden bestimmte Hobbys der Senioren sowie der Schüler aufeinander abgestimmt. Ein Team traf sich zum Kartenspielen, ein
anderes zum Plaudern und wieder andere gingen einfach gemeinsam spazieren. Es war schön, beobachten zu können, dass der Satz „Alt und Jung passen eben
nicht zusammen“ nicht immer stimmt. Wenn eine 91-jährige Dame zu einem 18-jährigen Schüler sagt: „Ich könnte dich küssen“, weil er
beim Watten den Rechten hat, dann spricht das Bände. In einer Gemeinschaftsarbeit produzierten die Schüler außerdem eine Glasschmelzarbeit,
in der die Anfangsbuchstaben der Beteiligten mit eingearbeitet wurden. Da die Aktion ein voller Erfolg war, wurden schon für nächstes
Jahr Pläne geschmiedet. Das Feedback der Schüler war durchwegs positiv: „Es war auf jeden Fall eine neue Erfahrung, mal etwas mit älteren Personen zu unternehmen.
Wenn man den Ausdruck in ihren Gesichtern gesehen hat, dann weiß man, dass es sich gelohnt hat“.

Suche

Partner Tondach

Partner Villas

Partner Creaton

Partner Velux

Zum Seitenanfang